Berichte des aktuellen Jahr

Tektonische Verwerfungen

Es kommt der Herbst, die Blätter fallen. Erst bei Sonnenschein, später im Jahr mit Regen und Wind. Dann gehen ein, zwei, drei, vier Lichter an, da die Tage immer kürzer werden. Man kommt nicht mehr so oft zum Rad fahren. Nach den Feiertagen ergibt sich dann doch mal wieder Zeit und Raum für eine Ausfahrt. Die Tage werden auch langsam wieder länger.
Doch was ist passiert, seit dem die Blätter gefallen sind? Es muss unbemerkte tektonische Verwerfungen gegeben haben. Nun im Januar sind die Hügel wieder steiler und höher als im letzten Herbst. Vielleicht liegt es auch am herabgefallenen Laub, dass die Hügel gewachsen sind?
Denn eins in klar: Zwerge werden die Hügel nicht aufgepumpt haben. So kräftige Pumpen gibt es ja nicht.
(kv)