Berichte des aktuellen Jahr

Musketiere und ihre Freunde auf Abwegen

Das Triathlon-Hämmerchen und der Triathlonhammer sind mittlerweile eine Traditionsveranstaltung des Tri Club Wuppertal, welche jährlich im Herbst am Schwimmbad Neuenhof und im anliegenden Burgholz ausgetragen wird.

Unser Musketier Florian hat sich entschieden am Sonntag die schönste aller Ausdauerdisziplinen, das Radfahren, mit der nassen und der ältesten Ausdauersportart zu kombinieren und am Hämmerchen teilzunehmen. Ihm gelang bei diesem Versuch ein sensationeller dritter Platz in seiner Altersklasse, wobei er sich dabei lediglich zwei „Vollblut-Triathleten“ geschlagen geben musste. Wir freuen uns, dass Flo die Farben der Musketiere als „Außenseiter“ so stark repräsentierte und gratulieren ihm herzlich zu diesem Erfolg.

Unsere Freunde Magdalena (Magda) und Ingmar vom RV Endspurt nahmen ebenfalls am Hämmerchen teil, wobei Magda der Gesamtsieg in ihrer Altersklasse gelang. Sie darf also fortan ihre Pokalwand mit dem begehrten goldenen Hämmerchen schmücken.
Magda, herzlichen Glückwunsch dafür.

Wir hoffen, dass zukünftig weitere Musketiere den Mut haben sich in den anderen Ausdauerdisziplinen der starken Konkurrenz zu stellen.
(dp)

Musketier-Jugend erfolgreich beim Erftpokal

Unsere Jugendlichen Paul, Ben, Moritz und Antonia sind gestern (16.September 2018) beim Erftpokal in Quadrath an den Start gegangen.

Das Rennen der U17-Klasse hat Paul als Neunter beendet. Im Rennen der U15-Klasse hat Ben im Zielsprint vor Torge Schmidt und Robin Sengstock gewonnen. Moritz konnte nach einem Sturz in der letzten Runde noch den 14.Platz belegen.
In der Schüler-Klasse (U13) ist Antonia auf dem 8. Platz ins Ziel gekommen.

Vom Alter her nicht mehr ganz jugendlich, sei trotzdem erwähnt, dass Jürgen Sopp Zehnter im Rennen der Senioren 3 geworden ist.
(tw)

Ben gewinnt die Gesamtwertung des U15-Schülercup

Am heutigen Sonntag, den 09.September 2018, hat Ben mit seinem Sieg beim Rundstreckenrennen um das Tönissen-Center in Kleve seinen Gesamtsieg im U15-Schülercup besiegelt. Bei einem schnellen Rennen konnte Ben nach 11 von 14 Runden eine Attacke setzen, der niemand folgen konnte, sodass er seinen Sieg als Solofahrer feiern konnte.
Die Musketiere gratulieren Ben zu diesem sensationellen Erfolg in der U15 von Herzen.

Auch Bens Bruder Moritz scheint als Rennfahrer von Woche zu Woche weiter zu reifen. Mit seinem heutigen 10. Platz in diesem starken Feld bewies Moritz seine Zähigkeit und sein Können als junger Fahrer. Moritz, herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!
(dp)

Musketiere beim Stadtradeln

Die Stadt Wuppertal nimmt vom 02. bis zum 22. September an der Aktion Stadtradeln teil und der RC Musketier Wuppertal ist mit einem eigenen Team dabei. Das Ziel von Stadtradeln ist es, mittels möglichst vieler Radkilometer, für eine fahrradfreundlichere und umweltbewusstere Stadt zu werben. Alle Kilometer, die auf dem Fahrrad in dieser Zeit gefahren werden, zählen und werden gesammelt (außer Kilometer, die in Radrennen oder Indoor gefahren werden). Es werden auch die gesparten Tonnen CO2 berechnet.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es auf Website der Stadt Wuppertal und bei Stadtradeln selbst.

Mitmachen ist ganz einfach: Hier klicken, sich kurz anmelden und dem Team „Musketiere und Freunde“ beitreten. Die Kilometer können sehr einfach erfasst werden: Wenn man ein Android-oder iOS Smartphone besitzt, gibt die Stadtradeln-App, die die Kilometer, sobald aktiviert, aufzeichnen und eintragen.

Apps zum Download:
Android
iOS (Beta Version)

Auf der Stadtradeln-Website kann man von jedem internetfähigen Gerät die Kilometer auch per Hand eintragen, wenn man die App nicht hat.

Jeder Mensch, egal ob Vereinsmitglied oder nicht, darf unserem Team „Musketiere und Freunde“ gerne beitreten.
(lhb)

„Kids-Tour“ und „Rund in Wuppertal“

Am letzten Wochenende im August war Ben in Berlin bei der international besetzten Kids-Tour gestartet. Dies ist ein aus vier Etappen bestehendes dreitägiges Rennen für die Schülerklassen U13 und U15, in dem vor allem Mannschaften der Landesverbände starten. Für das Team Nordrhein-Westfalen hat Ben am ersten Tag beim Einzelzeitfahren den elften Platz belegt. Das Mannschaftszeitfahren am zweiten Tag kam das Team des Landesverbands NRW auf Platz zehn. Die beiden Straßenrennen schloss Ben jeweils im Hauptfeld ab. Am Ende belegte Ben den 19.Gesamtrang mit einem Rückstand von 1:14 min auf den Sieger Jamie Whitcher aus Großbritannien.

Am selben Sonntag fand in Wuppertal des Rennens „Rund in Wuppertal“ des RV Endspurt Wuppertal statt. In den einzelnen Klassen werden auch jeweiligen Bezirksmeisterschaften ausgetragen. Im Nachwuchsbereich sind Antonia, Florian und Paul an den Start gegangen. Antonia ist ihr erstes Rennen in der U13 Klasse gefahren und ist Vize-Bezirksmeisterin geworden. Florian ist bei seinem Rennen in der U19 Klasse ebenfalls Bezirksmeister geworden. Paul musste sich im Rennen der U17 durchbeißen und ist in der Gesamtwertung sechster geworden. Er wurde auch Bezirksmeister.

Fairerweise sollte erwähnt werden, dass der bestplatzierte Fahrer oder die bestplatzierte Fahrerin eines Rennens aus einem Verein des Radsportbezirk Bergisch Land den Titel Bezirksmeister(in) erhält ganz gleich wie er oder sie im Rennen abgeschnitten hat. Aus Mangel an Konkurrenz in den meisten Rennklassen ist der Titel manchmal leider bereits durch das Durchfahren des Rennens erreicht.

In der A/B/C-Klasse wurde Hauke Rühe Vize-Bezirksmeister.
(tw, kv)