Schlagwort: Berichte in den Medien

Radrennbahn ist wieder eröffnet

Der Frühling ist da. Da zieht es auch die Radfahrer raus an die frische Luft. Rechtzeitig zum wärmeren Wetter haben die Vereine RC Musketier Wuppertal, Velo Solingen sowie die Solinger Bogenschützen Ende März die Radrennbahn in Solingen aus dem Winterschlaf erweckt. Laub, Äste und andere Dinge, die sich im Laufe des Winters angesammelt haben, wurden eingesammelt und entfernt.

Seit Ende der Osterferien bietet der RC Musketier Wuppertal wieder mittwochabends (ab 17 Uhr) das offene Training für alle Menschen, die am Radsport interessiert sind, an.
(kv)

Solinger Tagesblatt am 04.April 2018

Westdeutsche Zeitung am 11.April 2018

Bergische RTFs 2017: stärkste Jugendmannschaft

Die Ehrungen der aktivsten Fahrerinnen, Fahrer und Mannschaften im Jahr 2017 auf dem Gebiet des Radtourenfahens (RTF) im Radsportbezirk Bergisch Land wurde in diesem Jahr in den einzelnen Vereinen durchgeführt.

Die Mannschaftswertung der Männer hat der RSV Hattingen gewonnen. Dagegen hatte die Frauenmannschaft des RC Musketier Wuppertal die meisten Kilometer und Wertungspunkte im Bezirk gesammelt. Des Weiteren hat unser Verein zum ersten Mal seit langem wieder die aktivste Jugendmannschaft gestellt.

Die Wanderpokale für die Frau und den Mann mit den meisten RTF-Punkten im Radsportbezirk ging ebenfalls an Mitglieder des RC Musketier.

Die Pokale wurden vom RTF-Koordinator des Bezirks, Karl Reus, zusammen mit unserem RTF.-Koordinator Michael Homa übergeben.
(kv)

Westdeutsche Zeitung am 07.Februar 2018

Wuppertaler Radsportjahr 2017

In der heutigen Ausgabe der Westdeutschen Zeitung wurde in einem Artikel im lokalen Sportteil auf das Sportjahr des Wuppertaler Amateurstraßenradsports zurückgeblickt. Neben den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des RV 08 Endspurt Wuppertal und des Adam Donner Master Racing Team fanden auch die Musketiere Jürgen Sopp, Ben Jochum, Paul Gehrke und Nassim Lagrou Erwähnung.
(kv)

Westdeutsche Zeitung am 28.Dezember 2017

UNI-Rennen 2017

Der diesjährige Renntag des RC Musketier Wuppertal wird mit guten Erinnerungen im Gedächtnis aller Beteiligten bleiben. Aus organisatorischer Sicht und im Rahmen der Möglichkeiten unseres Vereins war das UNI-Rennen 2017 eine erfolgreiche Veranstaltung.

Das Wetter war trocken und angenehm temperiert, wenn auch manchmal etwas windig. Der noch am Vortag angekündigte Regen ist ausgeblieben. Vielleicht aufgrund des Wetters, auf jeden Fall aufgrund des Rennprogrammes waren mehr Zuschauer als in früheren Jahren im Start/Ziel-Bereich.

Außerdem war es gut, dass es in keinem der fünf Rennen mit insgesamt 134 Runden zu Stürzen gekommen ist.

Aus Sicht des RC Musketier Wuppertal war es schön, dass in drei Rennen, dem Rennen der C-Klasse, der Senioren 3 und 4 und im Hobby-Rennen, Vereinsmitglieder gestartet sind. Dabei konnte mit Jürgen Sopp im Rennen der Senioren 3 und 4 zum ersten Mal seit 2012 wieder ein Musketier-Fahrer auf das Podium der ersten drei Plätze kommen.

Berichte über die Rennverläufe- und ergebnisse können in den angehängten Zeitungsartikel (s.u.) nachgelesen werden. Bilder von dem Hauptrennen sind auf der Internetseite von Odette Karbach abgelegt.

Eine Veranstaltung wie das UNI-Radrennen kann nur mit direkter und indirekter Unterstützung von verschiedenen Seiten durchgeführt werden. Zu einem geht der Dank an die zuständigen Behörden der Stadt Wuppertal, die Polizei, an das Hochschulsozialwerk und die Verwaltung der Bergischen Universität und den Wuppertal Stadtwerken, dass das Rennen durchgeführt werden konnte. Des Weiteren bedanken wird uns bei der Geduld aller Anwohner. Uns ist bewusst, dass der Renntag mit Einschränkungen für sie verbunden ist.

Zum Gelingen des Radrennens haben darüber hinaus die Rennfahrerinnen und Rennfahrer, die Helfer aus unserem Verein sowie der Wuppertaler Ortsverbände des Technischen Hilfswerks bzw. des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Sponsoren und Unterstützer beigetragen. Vielen Dank dafür.

Nachdem das UNI-Rennen im letzte Jahr „Silberhochzeit“ gefeiert hatte und aus dem Grund u.a. das Rennen der Frauen mit in das Programm aufgenommen wurde, steht 2018 mit dem 50.Geburtstag des RC Musketier Wuppertal ein weiterer Anlass vor der Tür sich wieder etwas Besonderes für das UNI-Rennen einfallen zu lassen. Also, dann, bis 2018.
(kv)

Bericht zum UNI-Rennen, Westdeutsche Zeitung am 31.Juli 2017

Bericht zum UNI-Rennen, Westdeutsche Zeitung am 01.August 2017