Teamgeist steht für uns ganz oben:

Einer für alle - alle für einen!

Der Radclub Musketier Wuppertal 1968 e.V. heisst euch herzlich willkommen!

Featured post

Einladung zu unserer RTF „Rund um Wuppertal“

Musketier-RTF am 24-MAI-2014

Am 3.Juni 2017 findet die 39.Ausgabe unserer Radtourenfahrt „Rund um Wuppertal“ statt. Die Startzeit ist von 8:00 bis 11:00 Uhr. Die Teilnehmer der 151 km-Strecke dürfen bis 9:30 Uhr starten. Der Startort befindet sich am Sportplatz des SV Jägerhaus-Linde in Wuppertal-Linde (Linde 3, 42287 Wuppertal). Jeder Mensch mit einem Fahrrad oder einem Pedelec ist herzlich eingeladen mitzufahren.

Wir bieten vier Strecken an. Die 41 km-Strecke führt durch Beyenburg nach Radevormwald, an Lennep vorbei und über Lüttringhausen zurück zum Startort. Die 73 km-Strecke führt von Radevormwald aus östlich der Bevertalsperre nach Wipperfürth. Von dort geht es weiter über Hückeswagen und Bergisch Born Richtung Lennep. Die 111 km-Runde kommt außerdem nach Kierspe und Marienheide. Die Fahrer der 151 km-Strecke werden bereits fünfzehn Kilometer nach dem Start auf ihre Zusatzrunde über Ennepetal und Breckerfeld geführt.
Die vier Karten (unten) zeigen die geplanten Strecken(*) und ihre Höhenprofile(**).

Wegen einer Großbaustelle in Lennep umfahren unsere Strecken in diesem Jahr den Ort. Aus diesem Grund müssen wir jedoch noch einen markanten aber verkehrsarmen Anstieg mit einbeziehen.

Die Startgebühren betragen 4 EUR für Radfahrerinnen und -fahren mit einer RTF-Wertungskarte und 6 EUR für alle anderen Teilnehmer. An den Kontrollstellen steht für alle Teilnehmer Essen und Trinken bereit – solange der Vorrat reicht.

Parkplätze befinden sich in geringem Umfang an der Straße „Linde“ sowie in großem Umfang in der Otto-Hahn-Straße (PLZ: 42369). Dieses Industriegebiet ist ca. anderthalb Kilometer vom Startort entfernt. Mit dem Fahrrad ist das nicht weit.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer. Das Wetter wird trocken und wohl temperiert sein. Garantiert.
(kv)

Radroute 1466848 – powered by Bikemap
Radroute 1576554 – powered by Bikemap
Radroute 1466863 – powered by Bikemap
Radroute 1466866 – powered by Bikemap

 

(*) Kurzfristige Änderungen sind möglich und können unter Umständen nicht mehr in der elektronischen Karte nachgetragen werden. Die an dem Tag ausgeschilderte Strecke ist maßgebend.
(**) Die Angaben der Höhenmetern wird von dem Portal berechnet, in dem die Routen hinterlegt sind. Sie können von selbst gemessenen Werten abweichen.

Unsere Trainingsangebote

Der Rad-Club Musketier Wuppertal bietet derzeit eine Reihe von Trainingsmöglichkeiten an. Für weitere Informationen zu Rahmenbedingungen, Zeiten und Kontaktpersonen bitte der jeweiligen Verknüpfung folgen.

Dienstag: „Die Zeit im Nacken“-Cup, 18:00 Uhr, nur an ausgewählten Tagen, Treffpunkt: siehe Termine
Mittwoch: Training auf der Radrennbahn, Rennrad, geöffnet ab 17:00 Uhr, Radrennbahn Solingen-Dorp
Mittwoch: Athletiktraining, 18:30 Uhr, Sporthalle Distelbeck (Ecke Distelbeck/Vereinstraße, Wuppertal-Elberfeld) oder Sportplatz Freudenberg (Wuppertal-Elberfeld (Südstadt))
Donnerstag: Training auf der Radrennbahn, Rennrad, geöffnet ab 17:00 Uhr, Radrennbahn Solingen-Dorp
Samstag: MTB-Tour (sporadisch), Treffpunkt und Uhrzeit: siehe Termine
Sonntag: Sonntag-Frühbiking, Rennrad, 7:00 Uhr, Wuppertal-Vohwinkel

Am Wochenende stehen außerdem gemeinsame Teilnahmen an RTFs oder Radrennen an. Die nächsten Termine sind auf unserer Netzseite aufgeführt.

Einen festen Termin zum MTB-Fahren können wir zurzeit leider nicht anbieten. MTB-Fahrten werden kurzfristig angekündigt.

Jeder Mensch, ganz gleich ob Mitglied beim Rad-Club Musketier oder noch nicht, ist herzlich eingeladen an unseren Angeboten teilzunehmen. Einfach vorbeikommen und mitmachen.
(kv)

Athletik- und Radrennbahntraining

Das Athletik- und Fitnesstraining wird ab kommendem Mittwoch, den 24. Mai, wieder regelmäßig mittwochs stattfinden. Es wird außerdem in der Regel in der Halle Distelbeck um 18:30 stattfinden. Sollte das Wetter außergewöhnlich gut sein, dann verschiebt sich der Trainingsort nach draußen zum Sportplatz des SSV Germania Wuppertal am Freudenberg. Das wird dann rechtzeitig über die WhatsApp Gruppe mitgeteilt.

Das Training auf der Radrennbahn findet ab kommender Woche sowohl mittwochs als auch donnerstags statt. Beginn des Trainings wird um 17 Uhr sein und die Trainingszeit wird in der Regel bis 19 oder 19:30 Uhr sein. Somit ergibt sich die Möglichkeit, dass man am Athletik- und an einem Bahntraining teilnehmen kann.
Wir freuen uns über rege Teilnahme. Wenn ihr Freunde mitbringen wollt, dann sind diese auch herzlich eingeladen. Jeder Mensch, ganz gleich ob Mitglied beim RC Musketier oder noch nicht, ist herzlich eingeladen an unserem Angebot teilzunehmen.
(dp)

RTF-Wochenende im Bergischen Land

Am letzten Wochenende haben zwei Radtourenfahrten in den Wuppertaler Nachbarstädten Schwelm und Velbert stattgefunden.

An der Radtourenfahrt des Schwelmer RSC am Samstag haben 291 Fahrerinnen und Fahrer teilgenommen. Darunter waren insgesamt auch 15 Musketiere, von denen gut ein Dutzend zusammen und geschlossen die 70er-Runde gefahren sind. Dass wirklich zusammen und rücksichtsvoll gefahren wurde, kam auch zwei Rekonvaleszenten entgegen, die nach längerer Pause nun in die Saison gestartet sind.

Am Sonntag stand die Tour des RSF Velbert an. Hier hatten ebenfalls viele Musketiere in Fußballmannschaftstärke teilgenommen und sind zusammen gefahren. „Einer für Alle – Alle für Einen!“ – das war das Motto des RTF-Wochenendes.
(kv)

Waffeln und Verein für gut befunden

Die RTF-Saison hat nun auch im Radsportbezirk Bergisch Land begonnen. Von den zehn für dieses Jahr angemeldeten Veranstaltungen war die Radtourenfahrt des RSV Hattingen, die am Samstag (6.Mai) stattgefunden hat, die erste in der Saison.

Nach Absprache mit dem RSV Hattingen sind die Musketiere, insgesamt acht, an der Kontrollstelle in Wuppertal-Dönberg in die Strecke eingestiegen und haben zusammen die 74 km-Runde absolviert. Wie in den vergangenen Jahren waren die selbst gebackenen Waffeln, die in Dönberg gereicht werden, ein guter Grund dort zu starten und die Tour dort auch enden zu lassen.

Unter den acht Musketieren befanden sich zwei unserer Jugendfahrer, die seit dem letzten Herbst im Verein sind. Für beide war es die erste Teilnahme an einer RTF, verbunden mit vielen neuen Erfahrungen. Zum Beispiel die charakterbildende Eigenschaft der bergischen Hügellandschaft. Sie werden am Montag in der Schule Heldengeschichten erzählen können.

Des Weiteren fuhr unter acht Musketieren ein getarntes Neumitglied mit. Getarnt insofern, dass er den guten Eindruck, den er durch unseren medialen Auftritt von RC Musketier hatte, durch ein paar gemeinsame Stunden auf dem Fahrrad verifizieren wollte. Die Verifikation ist anscheinend positiv ausgefallen, denn am Ende der Tour hat er den bereits ausgefüllten Mitgliedschaftsantrag aus der Trikottasche hervorgeholt und uns mitgegeben. Herzlich Willkommen bei den Musketieren.
(kv)

Offenes Training auf der Radrennbahn in Solingen

Training auf Radrennbahn Solingen (27-MAI-2015)

Wäre es nicht schön, wenn man kilometerweit Rennrad fahren kann ohne einmal an einer Kreuzung oder Ampel anhalten zu müssen? Dazu braucht man nicht an einem Radrennen teilnehmen. Man braucht dafür auch nicht in die Pampa reisen. Es ist einfacher: Rad fahren auf der Radrennbahn in der Nähe.

Der Rad-Club Musketier Wuppertal lädt alle Radsportler zum offenen Training auf Radrennbahn in Solingen-Dorperhof (Burger Landstraße) ein. Das Bahntraining findet bis in den Oktober hinein jeden Mittwoch ab ca. 17 Uhr statt. Mit Einbruch der Dunkelheit endet das Training. So weit möglich, wird es auch während den Schulferien angeboten.

Die Bahn in Solingen ist fast genau 400 m lang. Die beiden Kurven sind deutlich flacher als die der kürzeren Bahnen in Hallen. Die Solinger Bahn ist nicht überdacht. Aus diesem Grund ist ihre Nutzung wetterabhängig. Das Training kann nur stattfinden, wenn die Bahn trocken bzw. nach einem Regenschauer abgetrocknet ist. Im Zweifelsfall kann Thomas Weiten Auskunft geben, ob das aktuelle Wetter ein Training erlaubt. Er leitet auch das Training an. Das Training umfasst die verschiedenen Spielarten des Radfahrens: Ausdauer, Sprint, Fahrtechnik, Windschattenfahren. Und das alles ohne vom Straßenverkehr gestört zu werden.

Das Training ist offen und kostenlos für alle Interessierte. Eine Mitgliedschaft in einem der Radsportvereine ist nicht erforderlich.

Während die Bahnen in Hallen meistens aus Holz gebaut sind, die Bahn in Solingen aus Beton. Deshalb dürfen auch Straßenrennräder und Trekkingräder auf der Bahn fahren. Es stehen auch ein paar Bahnräder zur Verfügung. Da Bahnräder keine Bremsen haben, wird entweder mit Straßen- oder mit Bahnrädern gefahren. Beide Fahrradtypen sind wegen ihrer unterschiedlichen Systeme niemals gleichzeitig auf der Runde.

Weitere Informationen über das Training können Thomas Weiten und Markus Zaremba geben. Impressionen von der Radrennbahn gibt es in einem Video des Landessportbund Nordrhein-Westfalen (ab Minute 1:06).
(kv)