Schlagwort: RTF

RTF Bochum

Am heutigen Sonntag starteten neun Musketiere zur 85km Runde der RTF „Övert platte Land“ der Radsportfreunde Bochum. Dem Namen nach ging es mit wenigen Höhenmetern durch landschaftlich schöne und Gebiete auf meistens gutem Straßenbelag. Am ersten Wochenende des Jahres mit warmen Temperaturen bot diese Kombination ein schönes Radfahrerlebnis.
(lhb)

Ein paar der mitgefahrenen Musketiere

Osterhasen verpasst

An der heutigen Oster(Montag)-RTF, offiziell „Waltroper Frühjahrstour“, des RC Sprinter Waltrop haben auch vier Musketiere teilgenommen. Die Strecke führte in den Süden des Münsterlands. Soweit möglich wurden für die Rundstrecken Nebenstraßen ausgewählt. Obwohl links und rechts der Wege viele Landschaft zu sehen war, konnte kein Hase, geschweige denn der Osterhase ausgemacht werden. Trotzdem gab es an den Kontrollstellen gefärbte Eier. Wie mögen sie dorthin gekommen sein?
(kv)

RTF Auftakt 2018

Fünf Musketiere vor dem Start

An diesem Samstag (10.03.2018) wurde die RTF-Saison eröffnet. Zur traditionell vom RC Mistral Köln ausgerichteten RTF starteten dieses Jahr ca. 560 Radfahrerinnen und -fahrer von der Europaschule Köln-Zollstock. Zur Auswahl standen Strecken mit den Längen von 44, 76 und 111km. Der RC Musketier nahm mit 5 Fahrern teil. Trotz zwei mehr oder weniger großen Pannen unserer Teilnehmer auf der Strecke war dies ein erfolgreicher Start in die RTF Saison.
(lhb)

RTF-Abschluss in Büttgen

Die jungen Musketiere führten das Team an

Zum Abschluss der RTF-Saison 2017 hat der RC Musketier Wuppertal am heutigen Samstag viele Radsportler an den Start gebracht. Zur praktisch letzten RTF des Jahres im Umkreis von Wuppertal, der Herbst-RTF der Radsportabteilung des VfR Büttgen, haben wir mit 28 Fahrerinnen und Fahrern eine der größten Gruppen gestellt. Das warme Herbstwetter erlaubte es noch mal in kurzen Trikots zu fahren.

Die Herbst-RTF ist traditionell der Saisonabschluss-RTF der Musketiere. Deshalb war das vorrangige Ziel zusammen zu fahren. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Geschwindigkeit der Gruppe für jeden Mitfahrer akzeptabel ist. An den wenigen Steigungen wurde aufeinander gewartet. Somit waren die Musketiere nicht die schnellste Mannschaft aber eine der auffälligsten auf den ausgeschilderten Wegen.

Anschließend hatte der Vorstand des RC Musketier alle anwesenden Musketiere vor Ort zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen eingeladen.
(kv)