UNI-Rennen 2016 – Senioren-Klassen

Start zum Senioren 2-Rennen

Start zum Senioren 2-Rennen

Beim Rennen der Senioren 2-Klasse, dem „Preis der Firma Adam Donner Stempel- und Prägetechnik“, war mit Hardy Zimmermann (Team HyBauTec) der amtierende Deutsche Meister in dieser Altersklasse am Start. Das größte Team in dem 28-köpfigen Feld wurde mit sechs Fahrers von dem in Wuppertal ansässigen Adam Donner Master Racing Team gestellt.
Im finalen Zielsprint setze sich Rainer Beckers von ebendiesem Team vor Hardy Zimmermann durch. Stephan Schruff (Team il-Diavolo – Wilier) belegt den dritten Platz. Für Rainer Beckers war dies ebenfalls der zweite Sieg beim Uni-Rennen. Er hatte 2012 bereits schon mal das Rennen der Senioren gewonnen.

Die Senioren 3 und 4 (23 bzw. 5 Teilnehmer) waren beim „Preis des RC Musketier Wuppertal“ zeitversetzt zu den Senioren 2 auf die Strecke über dieselbe Distanz von 18 Runden gegangen. In diesem Rennen waren vier Fahrer am Start die Wuppertaler Radsportvereinen angehören.

Zwei Wuppertaler, Jürgen Sopp (RC Musketier Wuppertal) und Achim Janke (RV Endspurt Wuppertal), setzten in der Mitte des Rennens der Spitzengruppe nach und hatten lange Zeit die Chance unter die besten fünf zu kommen. Sie wurden jedoch vom Feld wieder eingeholt und belegten am Ende die Plätze sieben bzw. neun. Volker Ernst (RSC Rheinbach) hat das Rennen vor Guido Helmer und Bernd Brune (beide RSV Gütersloh 1931) gewonnen.

Der bestplatzierte Senioren 4-Fahrer war Romuald Wilczynski Romuald vom RRG Porz. Karl Otto Franke (Blitz Barmen), Jahrgang 1937, wurde Vierter in der Senioren 4-Wertung.
(kv)