Musketiere im Morast

Zugegeben, wir Musketiere sind eher auf der Straße den im Gelände zu Hause. Umso schöner war es, dass sich immerhin fünf Musketiere, davon ein großer Teil der „4 Musketiere“, am Samstagmorgen zu einem MTB-Ausflug an den Rhein getroffen haben. Von Leverkusen-Pattscheid aus wurden de Waldwege und Pfade zwischen der Diepental-Talsperre und dem Rhein bei Leverkusen-Wiesdorf erkundet.

Die Strecke war ungefähr 55 km lang. Sie hatte uns mehrmals an das Ufer der Wupper geführt mit Impressionen nördlich und südlich des kleinen Flusses.

In der Zeit wurde natürlich einiges an Morast aufgelesen, denn in der Nacht zuvor hatte es noch ausgiebig geregnet. Ausruf eines Kindes, an dem wir auf dem Rückweg vorbeigefahren waren: „Wie sehen die denn aus?“ Ja, wie sahen wir aus? Lecker! Wie immer.
(kv)

Vier der fünf Musketiere der Tour. Keine Bange, Nummer 5 lebt auch. Er ist unterwegs nicht verloren gegangen.

Vier der fünf Musketiere der Tour. Keine Bange, Nummer 5 lebt auch. Er ist unterwegs nicht verloren gegangen.