Radtourenfahrten 2023: Jahr des Übergangs

Der Breitensportkalender des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist seit Anfang Januar 2023 online. Ab diesem Jahr wird es den Kalender nicht mehr als gedrucktes Heft geben.

Mit der Änderung der Generalausschreibugen für Radtourenfahrten (RTF) bzw. für Country-Tourenfahrten (CTF) und der Möglichkeit, Breitensportveranstaltungen flexibler durchzuführen als bisher, wurde die Liste der Kategorien in dem Kalender erweitern.

Veranstaltungen, die als „klassische“ RTF angemeldet wurden, gehören zur Kategorie „Radtourenfahrten (RTF)“. RTFs ohne Ausschilderung der langen Strecken (ab 80km) sind „RTF nach GPS“. Dieselbe Logik gilt für CTFs (lange Strecken beginnen bei 50 km). Brevets und Mini-Brevets sind Langdistanztouren ohne Streckenausschilderung und Verpflegung, während Radmarathons beides anbieten müssen. Deshalb ist es empfehlenswert auf die ausgewählte Kategorie zu achten, wenn man in dem Kalender nach Veranstaltungen sucht.

Im August letzten Jahres hatte der BDR angekündigt, dass die liebgewonnene rote RTF-Wertungskarte durch eine digitale Lösung mit Hilfe der neu zu entwickelter BDR-App geben wird. Leider hat der BDR vor ein paar Tagen mitgeteilt, dass die Entwicklung der App noch nicht abgeschlossen ist. Deshalb soll für 2023 noch mal eine Wertungskarte ausgegeben werden. Sie wird wie bisher durch die Landesverbände verteilt.
(kv)